Was hat es mit dem "Melchergütl" auf sich ?

Unser Anwesen in Altmühlmünster wird in einigen regionalen Medienartikeln als "Melchergütl" bezeichnet. Woher kommt dieser Name ? Auch alteingesessene Nachbarn konnten nicht sagen woher diese Bezeichnung stammt.

Ein Analyseversuch:

"Melcher" ist eine Form von Melchior...

Melcher, Definition des Nachnamens: (Quelle)

Melcher, Melchert, Melchers = Melchior (hebräisch »König des Lichts«), einer der heilig 3 Könige (Kaspar, Melchior und Balthasar); als Vorname erst um 1500 beliebter, heute noch katholisch;  schlesisch mit a: Malcher, Malcharek (Oberschlesien)

Gütl bezeichnet die Größe einer landwirtschaftlichen Nutzfläche vgl. hier:  Quelle

Bei einer Recherche im Netz fand sich zu "Melchergütl"  ein weiterer Treffer in:

Regensburger Beiträge zur Heimatforschung
Band 10
Schriften zur Geschichte der Stadt Hemau und des Tangrintels
Band 4

Hausnamen auf dem Tangrintel (PDF) von Ernst Böhm, Thomas Feuerer, Georg Paulus- vulgo Besl Schore, Leonhard Raum- vulgo Ziegler Leo

erschienen im Verlag Th. Feuerer

Erhellend ist vor allem hier die Definition der Unterscheidung nach "Hausname" und "Häusername".

"Melchergütl" bezeichnet in o.g. Buch einen "Häusernamen". Allerdings nicht für unser Haus doch für ein anderes Anwesen in der Region des Altmühltals.

Wo der Ursprung der Bezeichnung für unser Haus liegt ?... wir bleiben neugierig und offen für neue Fundstücke zur Geschichte des Hauses.